WM der Ponyfahrer

Lade Termine

WM der Ponyfahrer

Der Deutsche Meister Steffen Brauchle. (Foto: Jürgen Schwarzl)

Eine Weltmeisterschaft als Saison-Höhepunkt steht auch für die Ponyfahrer aller Anspannungsarten bevor. Vom 25. bis 29. September findet in Kisber in Ungarn die WM der Ponyfahrer statt. Der Sichtungsweg bei den Ponyfahrern führt über verschiedene nationale und internationale Turniere. Pflicht ist dabei die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft, die vom 27. bis 30. Juni in Bad Segeberg gemeinsam mit der DM der Para-Fahrer stattfindet und die Teilnahme am internationalen Turnier in Schildau vom 1. bis 4. August. Da die Weltmeisterschaften erst Ende September stattfinden, treffen sich die Ponyfahrer vom 29. August bis 1. September noch einmal beim Turnier in Bösdorf. „Der Zeitraum bis zur WM ist sonst zu lang, daher können die Ponyfahrer noch zu einer letzten Formüberprüfung zum Turnier nach Bösdorf kommen“, erklärt Geiger. Für die Pony-WM sieht das FEI-Reglement derzeit vor, dass sechs Gespanne – also zwei Vierspänner, zwei Zweispänner und zwei Einspänner – für Deutschland an den Start gehen. Alle sechs deutschen Gespanne würden dann, anders als bei der letzten WM, für die Mannschaftswertung fahren und jeweils ein Einspänner-, ein Zweispänner- und ein Vierspänner-Ergebnis in der Dressur, im Gelände und im Hindernisfahren fließt in Mannschaftswertung mit ein. „Wir hoffen aber, dass wir noch mehr Gespanne mit nach Ungarn nehmen können, aber das liegt am Veranstalter“, sagt Karl-Heinz Geiger.

Das deutsche Team reist als amtierender Mannschafts-Weltmeister nach Ungarn, denn die Mannschaft hat 2017 bei der Heim-WM in Minden Gold geholt. Unterstützung beim Training der Pony-Zwei- und Vierspänner bekommt Bundestrainer Geiger in diesem Jahr erstmalig von Vierspännerfahrerin Mareike Harm (Negernbötel). Mareike Harm steht ihm als Assistenz-Trainerin durch ein Stipendium der Trainerakademie des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) zur Seite. Um die Pony-Einspänner wird sich Jugend-Bundestrainer Dieter Lauterbach kümmern, da in diesem Jahr kein Jungend-Championat ansteht. (fn-press)

September 25 2019

Details

Beginn: 25. September
Ende: 29. September
Kategorienfahren, weltmeisterschaft

Veranstaltungsort

Kisber

Ungarn

+ Google Karte

error: Dieser Inhalt ist urhebergeschützt!